Dr. med. Georg Schreyer

Wahlarztordination für Orthomolekulare Medizin im 1. OG der Waasen-Apotheke

Der Notfall- und Intensivmediziner Dr. med. Georg Schreyer weist zahlreiche fachliche Spezialisierungen auf, so auch das Spezialdiplom für Orthomolekulare Medizin der Österreichischen Ärztekammer.

Sein allgemeinmedizinisches Wissen, das Interesse an biochemischen Vorgängen und seine Leidenschaft, die ärztlich-therapeutische Tätigkeit mit körpereigenen, natürlichen Substanzen zu unterstützen, veranlassten ihn, eine orthomolekularmedizinische Wahlarztordination zu eröffnen.

Dr. med. Georg Schreyer teilt die ganzheitliche Sichtweise von Körper, Geist und Seele in wissenschaftlicher Vernetzung der Orthomolekularen Nährstofftherapie mit der Phyto- und Aromatherapie. In Zusammenarbeit und Einklang mit den niedergelassenen Haus- und FachärztInnen als auch den Krankenhäusern sind Dr. med. Schreyer und Mag. pharm. Wirnsberger- Machner mit ihrem Team bestrebt, beste orthomolekularmedizinische Betreuung zu leisten.

Zusätzlich zu Ihrer haus- bzw. kassenärztlichen Grundversorgung ist Dr. med. Georg Schreyer ein einfühlsamer, kompetenter Ansprechpartner, der Ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit in Optimierung Ihrer Nährstoffbalance begleitet und wiederherstellt.

Für Ihre Gesundheit – Eine Umfassende Vorsorgemedizin

Die Orthomolekularmedizin bietet die Möglichkeit, Defizite oder Dysbalancen an körpereigenen Substanzen sinnvoll auszugleichen, somit verschiedene Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen zu beheben sowie eine bessere Lebensqualität zu erzielen.

Orthomolekulare Medizin ist eine Ergänzung zur Kassenmedizin!

Die kassenärztlichen Vorsorgeuntersuchungen, die Sie jährlich bei Ihrem Hausarzt und den jeweiligen Fachärzten durchführen, sind Basismaßnahmen zur Überprüfung und Bewertung Ihrer Gesundheit! Für verschiedene Laborwerte, wie z. B. Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe, Amino- oder Fettsäuren, Belastung mit freien Radikalen, die jedoch für jede einzelne Zelle im Körper wichtig sind und dort entsprechende Funktionen haben, übernehmen die Krankenkassen zum Großteil keine Kosten.

Die ärztliche Leistung für Orthomolekulare Medizin ist vom Patienten/der Patientin privat zu bezahlen. Die Krankenkasse übernimmt nur teilweise die Kosten für diverse Laborwerte. Um die Laboranalyse so kostensparend wie möglich zu halten, ist das ärztliche Erstgespräch sehr wichtig. Ein Teil des Wahlarzthonorars wird nach selbsttätiger Einreichung bei der Krankenkasse von dieser rückerstattet.

UMFASSENDE VORSORGEMEDIZIN

Richtig praktizierte und sinnvoll verstandene Orthomolekularmedizin erfolgt nach dem MTK-Prinzip (Messen-Therapieren-Kontrollieren-Prinzip). Biochemische Vorgänge, die für die optimale Funktionstüchtigkeit des Körpers Hand in Hand laufen müssen, werden medizinisch, biochemisch und pharmazeutisch beleuchtet und mit einer ausgewogenen Nährstofftherapie (Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe, Aminosäuren uvm.) in gesunde und gesund erhaltende Balance gebracht.

Kooperation Waasen Apotheke

Ordination für Orthomolekulare Medizin Dr. med. Georg Schreyer & Waasen-Apotheke Mag. pharm. Wirnsberger-Machner KG. Mag. pharm.

Monika Wirnsberger-Machner und das Team der Waasen-Apotheke sind seit vielen Jahren im medizinisch-pharmazeutischen Wissensaustausch in der Orthomolekularmedizin aktiv. Das spezialisierte Fachwissen, die hohe Qualität der pharmazeutischen Arbeit in Auswahl optimal bioverfügbarer Nährstoffverbindungen, die Überprüfung der Rohstoffe für die Herstellung von individuell-rezeptierten Produkten und die vertrauensvolle Patientenbetreuung waren für Dr. med. Georg Schreyer ausschlaggebend, die Wahlarztordination im 1. OG der Waasen-Apotheke zu errichten.

Menü